Nachdem wir nunmal in Fiesland waren, bot es sich an, mal den Norden der Niederlande zu durchqueren, um nach Hause zu fahren.

So hinter Leer einmal auf der autobahn abbiegen gen Westen. Die Wetterbedingungen waren nicht so, das man freiwillig die Kamera herausgeholt hätte. da mussten die Regenpausen abgewartet werden.


Zum Beispiel hier in den Oever.



Nach einer kleinen Stadtrundfahrt durch Den Helder kam ich auf die Idee, die Küste der Niederlande südlich entlang zu fahren, auf der Suche nach einem Platz für die Nacht mit Sicht auf das Meer. Irgendwer hatte in der Geschichte des Dünenbaus und der Anlegung von Hotels wohl etwas dagegen. Stellplätze gab es nur im Binnenland. Also mal raus mit der Landkarte und ein Überblick musste her.


Das Ziel hiess dann Enkhuizen

 
 
Eine wunderbare Stadt mit Festungsmauern und-wällen, Stadttoren und vielen schönen kleinen Gassen. Beherrscher der Stadt waren eindeutig Touristen und... Katzen.


Wir blieben für zwei Tage und dann ging es weiter nach Lelystad.

Zwei Orte, die wir wieder besuchen werden. sind ja nicht allzuweit von Krefeld entfernt.